Status6

26.06.2009

Rettungsdienst - reine Gewöhnungssache

Teile und genieße Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Netvouz
  • MisterWong
  • Technorati

5 Kommentare zu ' Rettungsdienst - reine Gewöhnungssache '

Kommentare zu 'Rettungsdienst - reine Gewöhnungssache' mit RSS oder TrackBack abonnieren.

  1. AQUA-MAN kommentierte am 26.06.2009 um 01:10 Uhr

    Als Eingeweihter:
    Also damit schaffst du die Uni aber nicht. Aber als Tip, nicht lachen wenn der Prof. seine Karten fallen lässt.

  2. mia kommentierte am 26.06.2009 um 13:04 Uhr

    Eins muß ich hier mal los werden:
    In .de habt ihr zum Teil wirklich sehr geile Einsatzwägen :-)

    (Und diese Stadt-Land Unterschiede kann ich als in die Stadt gezogenes Landei nur unterschreiben … ;-) )

  3. Bischek kommentierte am 27.06.2009 um 11:15 Uhr

    NUKULAR !!!

  4. RTW76 kommentierte am 27.06.2009 um 15:47 Uhr

    Auch wenn ich im einen anderen LK arbeite “Herzlich Willkommen bei den Landeiern”. Ich kenne ebenfalls die Unterschiede zwischen Stadt- und Landrettung. Und muss gestehen, das letztere gefällt mir wesentlich besser! Nun ich möchte Dir ja keine Angst machen, aber so lange de Buur noch Nachts anruft wenn Bein ab, dann ist alles “bestens”. Doch schön wird erst der Moment wenn auf Deiner Anzeige vom Einsatzrechner im RTW oder wo sonst auch immer auf einmal geschrieben steht “KÄND verweist auf RD!” Und so bekommt man auch viele neue Eindrücke im RD Alltag :mrgreen: Im diesen Sinne: Good night! Good fight!

  5. Mathias kommentierte am 02.07.2009 um 08:37 Uhr

    Also ich finde die größten Unterschiede zwischen Stadt und Land sind die Fahrwege / Zeiten, In der Stadt muss man sich durch den Verkehrt “quetschen”, dafür keine so langen Wege und aufm Land schon mal längere Wege, dafür mehr Platz und freie Straßen ;-)

    Meiner Erfahrung nach hat man in der Stadt etwas mehr die internistischen Themen.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.